Neuigkeiten: coming up next:



Der Falkendom wird zum Stadtteilzentrum


Der Falkendom im Paul Brockmann Haus ist seit 1980 in der Trägerschaft der Falken Bielefeld und wurde in diesen 35 Jahren als Kinder- und Jugendzentrum genutzt. Wir freuen uns sehr, dass dieses Gebäude, welches 1927 erbaut und sich in Besitz der Stadt Bielefeld (ISB) befindet, nun umfassend ertüchtigt und saniert wird.

Durch diesen Umbau erhoffen wir uns nicht nur eine Erweiterung der aktuellen Angebote hin zu einem barrierefreien Stadtteilzentrum. Wir sind auch der Überzeugung, daß die Besucher_innen, welche wir mit der Arbeit im Falkendom und darüber hinaus erreichen wollen es verdienen, sich in einer wertschätzenden Umgebung aufzuhalten. 

Unsere bisherige Angebotsstruktur wie
- Offene Kinder- und Jugendarbeit,
- Ferienspiele,
- Jugendkulturangebote für Jugendliche und junge Erwachsene,
- Spielmobilarbeit,
- Organisation von Spiel- und Stadtteilfesten,
- Kooperation Schule,
- Treffpunkt für unterschiedliche Gruppen,
werden selbstverständlich weitestgehend beibehalten. 


Da der Falkendom bis Sommer 2016 geschlossen bleibt, haben wir zwei Ausweichquartiere gefunden: 

1. Die Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit finden zu den gewohnten Öffnungszeiten in der OGS der benachbarten Grundschule Sudbrack, Klarhorststrasse 8, statt.

2. Unser Büro haben wir ebenfalls im Quartier halten können und zwar in der Johanneswerkstrasse 11. Die Telefonnummer ist dieselbe (0521 62277). 


Beschreibung der Baumaßnahme:

Für den Umbau des Falkendoms zum Stadtteilzentrum werden neue Räume für das zukünftig erweiterte Angebot geschaffen. Aus diesem Grund wird das 1. OG brandschutztechnisch ertüchtigt, wie zum Beispiel die Schaffung eines 2. Fluchtweges durch den Anbau einer Außentreppe. Des Weiteren werden die vorhandenen Grundrisse neu strukturiert. Es entstehen 2 Beratungsräume, ein PC-Raum und ein Schulungsraum. Zudem wird durch eine Lichtkuppel mehr Tageslicht in die Räume geleitet. 
Im Erdgeschoss wird es zukünftig eine Gelegenheit zum gemeinschaftlichen Kochen geben.

Um die Barrierefreiheit zu gewährleisten wird ein Aufzug eingebaut und der Außenbereich so umgestaltet, dass die bisherigen Stufen entfallen. Im Erdgeschoss wird ein behindertengerechtes WC errichtet. Im Zuge dessen wird der gesamte Sanitärbereich erneuert und umgestaltet. 

Um das Gebäude energetisch zu ertüchtigen erhält es eine Wärmedämmfassade. 
Sämtliche Fenster und die Haupteingangstüren werden erneuert. Aus energetischen und schallschutztechnischen Gründen erhält das Gebäude einen vorgesetzten Windfang. Im Zuge der Sanierung werden die Heizungsanlage und die Lüftung erneuert. Es erfolgt eine Umrüstung auf Fernwärme. Die elektrische Anlage wird auf aktuellen Stand gebracht.

 

Do, 27.10.
20:00

Konzert: SARAH AND JULIAN und THE LATE CALL



SARAH AND JULIAN
Sarah and Julian sind ein deutsch-amerikanisches Singer-Songwriter Duo.
Als Kinder bekamen die Geschwister Unterricht an Klarinette und Trompete, das Klavier- und Gitarrespielen brachten sie sich im Teenageralter selbst bei und begannen, eigene Musik zu schreiben.
Ihre ersten Songs nahmen die Geschwister im kleinen Homestudio des Vaters auf, einem leidenschaftlichen Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalisten, der in jungen Jahren aus Kalifornien nach Deutschland auswanderte.
Die Musik von Sarah and Julian und der Zusammenklang ihrer beiden Stimmen schaffen Atmosphären wie warme, dunkle Räume, die den Zuhörer umhüllen und in sich einschließen. Dieses Gefühl zieht sich wie ein roter Faden von den Folksongs “Like a Letter” und “White Lips” bis hin zu Songs mit Indie-Einschlag wie “We Are Mayflies”.



THE LATE CALL
Johannes Mayer aka The Late Call ließ sich eine Zeit lang diesem Typus Musiker zuordnen. Drei Alben voller sparsam instrumentierter Kleinode hat uns der in Stockholm lebende englisch singende Deutsche schon geschenkt, allenfalls Ahnungen von Klavierakkorden und nur leichteste Akzente von Percussion waren darauf zu hören. Die gezupfte und geschlagene Westerngitarre in allen erdenklichen offenen Stimmungen schuf das Unterholz, auf dem die Stimme des Sängers wanderte, diese Stimme, die einen wie durch Cocteaus Wasserspiegel in eine andere Welt brachte und dort wie oben beschrieben zurückließ.

Links:
https://www.facebook.com/sarahandjulian
https://www.facebook.com/thelatecall

Einlass: 20:00
Beginn: 20:30

AK: 12,50 €
VVK: 10,- € zzgl. Gebühren
(Tickets ab dem 01.08. in Bielefeld bei KonTicket http://www.konticket.de/ und an allen bekannten VVK-Stellen)

Share

Sa, 29.10.
20:00

Konzert: MONOPHONA



When Claudine and Chook first started discussing a common musical project in the winter of 2010, they came from completely different worlds. He had discovered DJ-ing as a teenager and soon made a name for himself not only as a turntable artist, but also as a drum&bass producer; she was a singer- songwriter touring with a folk-rock band and had an admiration for the likes of Tom Waits, Van Morrison and Joni Mitchell. Neither one of them knew anything about the other one's musical roots and influences. Yet, after having built successful careers in their respective fields, they were eager to take on a new musical challenge and search for common ground.

The result of this collaboration is Monophona, a blend of two extremes, electronic and intimate, melodic and innovative. When the time came to take their songs to the stage, the duo was joined by Jorsch on drums and percussion. He adds detail and dynamics to their set and, with his enthusiasm and broad musical knowledge, soon became an invaluable asset, turning the duo into a trio.

Their debut album “The Spy” came out in November 2012. It has garnered international attention; being voted second best album of the year on Ireland’s RTÉ2fm and was praised by Laurent Garnier as “a real achievement”. Fink described them as “one of the best bands we’ve met while on the road”. Since their first gig in the summer of 2011, Monophona have made a name for themselves, both in their native Luxembourg but also abroad. They have opened for acts such as Fink, Poliça, Elektro Guzzi and Daughter and been part of many a festival line-up, namely the Eurosonic (Groningen), the c/o Pop (Cologne), the Reeperbahn Festival (Hamburg) and The Great Escape (Brighton). In 2013, they also scored a slot at one of Europe’s biggest festivals, the Sziget (Budapest).

At present they are ready to present their second album “Black on Black”, which will be released on 30th January 2015. While “The Spy” had been almost entirely put together in the studio, this new collection of songs has above all been influenced by what the band has learned from playing live. A first two-track single “Ribbons” and “Black on Black” will be out on October, 10th and another single “Thumb” will follow on the 6th January 2015. “Ribbons” features the Luxembourgish singer-songwriter Daniel Balthasar. The band will tour Germany in February 2015.

Links:
http://www.monophona.com
https://www.facebook.com/monophona

Einlass: 20:00
Beginn: 20:30

AK: 11,- €
VVK: 9,- € zzgl. Gebühren
(Tickets ab dem 01.08. in Bielefeld bei KonTicket http://www.konticket.de/ und an allen bekannten VVK-Stellen)

Share

<<< zurück nach oben
©2010 Falkendom Bielefeld
Falkendom | Meller Str. 77 | 33613 Bielefeld | info@falkendom.de